Wort des Philisterseniors zur Corona Krise

Philistersenior Dr. Clemens Telser v/o Attila zur Corona-Krise

Liebe Bundesbrüder,

die von der Bundes- und Landesregierung bis Ostermontag verlängerten Maßnahmen bringen nun die ohnehin vermutete Gewissheit. Das Osterfest wird dieses Jahr als Fest in der eigenen Wohnung begangen werden. Cimbrias Ostergrabwache als sichtbares Bekenntnis unseres Glaubens in der Gemeinde, wie auch als stärkendes Erlebnis in der Aktivitas, werden nicht stattfinden können. Auch die Palmsonntagsmesse und vieles andere, das wir mit Ostern verbinden, werden wir nicht in gewohnter Form erleben.

Cimbria ist eine Wertegemeinschaft, die Werte einer Gemeinschaft zeigen sich gerade in der Krise ganz besonders. Viele unserer Bundesbrüder sind in der kritischen Infrastruktur tätig und leisten hier einen unglaublich wichtigen Beitragen für das weitere – wenn auch eingeschränkte – Funktionieren unserer Gesellschaft. Viele Bundesbrüder kümmern sich und versorgen ihre Familie, Verwandte, Freunde oder Nachbarn. Auch das ist ein wichtiger Beitrag und Zeichen gelebter Nächstenliebe.

Als katholischer Couleurstudent ist jeder von uns aufgerufen, im Rahmen seiner Möglichkeiten sich einzubringen und seinen Beitrag zu leisten. Sei es in der ohnehin ausgeübten beruflichen Tätigkeit, in der Versorgung von Familie, Freunden, Nachbarn oder auch im ehrenamtlichen Bereich. Gerade das Ehrenamt ermöglicht derzeit ein großes Betätigungsfeld, sei es über das „Team Österreich“ oder auch ganz regional über den Sozial- und Gesundheitssprengel, Essen auf Rädern, das Rote Kreuz etc.

Auch in unseren eigenen Reihen haben wir natürlich Bundesbrüder, die Unterstützung gut gebrauchen können. Gemeint ist damit nicht nur, die Älteren unter uns mit Lebensmitteln zu versorgen, sondern auch die persönliche Ansprache. Wann hast Du das letzte Mal Deinen Leibfuchsen/Leibburschen oder Zipfbruder angerufen und ihn gefragt, wie es ihm geht? Ein perfekter Zeitpunkt!

Ein ernst gemeinter Aufruf: Wer Hilfe bei täglichen Besorgungen benötigt, der ist aufgerufen, sich bei mir zu melden. Entweder per Email unter clemens.telser@kufnet.at oder telefonisch unter 0650 / 510 62 30. Ich organisiere gerne einen Bundes- oder auch Kartellbruder in Deiner Nähe, der Dir helfend zur Seite steht. Keine Scheu, das ist Bundesbrüderlichkeit.

Was unser Verbindungsleben betrifft noch ein Hinweis. Auf Grund der Absage aller Veranstaltungen bis einschließlich Ostern wäre die nächste geplante Veranstaltung der AHC am 24.04.2020. Zumal Convente unter Einhaltung von Fristen einzuberufen sind, halte ich eine Einberufung auf einen Termin, von dem nicht klar ist, ob er stattfinden kann, für nicht zweckmäßig. Der AHC wird daher nicht am 24.04.2020 stattfinden, sondern gesondert neu einberufen werden. Die erste reguläre Veranstaltung wäre demnach die Kreuzkneipe mit den Kartellbrüdern der Teutonia Innsbruck am 9. Mai auf unserer Bude. Ich hoffe, wir können uns dort treffen.

Mit bundesbrüderlichen Grüßen
Attila (Phil-X)